German Heart – Local Content Flexible Produktion und ein Konzept mit hohem Mehrwert

German Heart – Local Content

Deutsche Ingenieurskunst. Lokale Produktion.

Die Idee der lokalen Anpassung spielt eine zentrale Rolle bei der Internationalisierung des Photovoltaikmarktes. Wenn lokale Unternehmen in den Bau einer Solaranlage einbezogen werden, steigen die Chancen, dass Investoren Zuschüsse vom Staat bekommen. Vor diesem Hintergrund bietet LTI ReEnergy den Kunden ein hochflexibles internationales Modell mit hohem Mehrwert an.

Der weltweite Photovoltaikmarkt wächst rasant schnell. Neue Studien haben ergeben, dass das jährliche Wachstum sich bis 2020 verdoppeln wird. Gleichzeitig wird der Wettbewerb auf dem Strommarkt härter, denn die Zahl der Anbieter steigt. Für Planer ist die Erhöhung der Kapitalerträge von entscheidender Bedeutung. Staatliche Zuschüsse werden dadurch noch wichtiger. Der erzeugte Strom wird nämlich oft stark subventioniert, wenn lokale Unternehmen am Bau der Anlagen beteiligt werden. Projektentwickler im Photovoltaikbereich suchen daher nach Anbietern, die die Anforderungen an den „local content“, also die lokale Beteiligung erfüllen. Dazu braucht es individuelle Produktionslösungen.

Fünf entscheidende Vorteile Das Konzept der lokalen Beteiligung

  • Die Richtlinien für die lokale Beteiligung sind
    durch skalierbare Modelle mit hohem Mehrwert leicht umzusetzen.
  • Eine lokale Produktion kann schnell aufgebaut werden. 
  • Transportkosten und Lieferzeiten verringern sich.
  • Standardkomponenten sind leicht zu warten.
  • Service-Know-how ist vor Ort vorhanden.

Ein intelligentes modulares System.

LTI ReEnergy hat ein flexibles Konzept mit hohem Mehrwert für die Herstellung von Wechselrichtern und schlüsselfertigen Anlagen. Der Prozess gliedert sich in vier Phasen von der Produktion der Steuerplatine bis hin zur kompletten Anlage. Das gesamte System wird normalerweise am Standort von LTI ReEnergy in Unna montiert. Dennoch können die Spezialisten dank des einfachen Aufbaus und der skalierbaren Technologie jederzeit Teile der Wertschöpfungskette an lokale Partner outsourcen. In diesem Fall werden die elektronischen Kernkomponenten in Deutschland hergestellt. Die Phasen 3 und 4 (Zusammenbau von Gehäuse und Station) oder nur die Phase 4 werden anschließend in einem anderen Land ausgeführt, um die Richtlinien für die lokale Beteiligung zu erfüllen. In jedem Fall liegt dem System deutsche Entwicklungsarbeit zugrunde.

Geringere Investitionskosten

Das Konzept von LTI ReEnergy hat weitere bedeutende Vorteile für die Produktion und für die anschließende Wartung der Photovoltaikanlage. Es werden nur hochwertige Standardkomponenten verwendet. Sie sind auf der ganzen Welt erhältlich, ermöglichen einen schnellen Produktionsstart und erleichtern später die Wartung. Auch die Transportkosten werden in der Produktionsphase gesenkt. Gleichzeitig setzen die Experten von LTI ReEnergy ihr Know-how ein, um sicherzustellen, dass die Produktion mit lokaler Beteiligung den Standards von LTI ReEnergy entspricht.

Wir beraten Sie gerne Unsere Experten entwickeln Ihre Lösung

Kontakt

Spitzentechnologie Deutsche Technologie – international anpassbar

LTI ReEnergy verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen bei der Entwicklung und Produktion von Wechselrichtern. Die Technologie von LTI ReEnergy wurde bereits mehr als eine Million Mal erfolgreich in Industrieanlagen auf der ganzen Welt installiert. Das Unternehmen arbeitet mit Spitzentechnologie. Umfassende Inspektionen und Belastungstests sorgen für eine lange Lebensdauer der Produkte.

LTI ReEnergy gehört zum Hamburger Körber-Konzern und verfügt somit über ein festes Fundament und über ein globales Netzwerk. Körber ist mit mehr als 100 Standorten für Produktion, Service und Vertrieb weltweit aufgestellt.

Deutsche Technologie ... international angepasst

Hohe Standards sind bei der Entwicklung von Steuerplatinen und Leistungselektronik bei LTI ReEnergy selbstverständlich.

Verlässlich

Das gesamte „elektronische Herz“ des Zentralwechselrichters, die Leistungselektronik und die Steuerplatine des PVOne werden von LTI ReEnergy hergestellt. Die Produktion durch einen einzigen Hersteller gewährleistet hohe Qualität und Planungssicherheit.

Kompakt

PVOne ist eine kompakte und geschlossene Komponente, die den Service vereinfacht. Die Komponente kann später so leicht ersetzt werden wie ein String-Wechselrichter.

Effizient

Für den Zentralwechselrichter wird eine neue Schaltungstopologie verwendet. Diese sorgt während der gesamten Betriebslebensdauer für optimale Erträge der Photovoltaikanlage.

Zusammenbau

Beim Zusammenbau der PVMaster-Schaltkästen und Stationen kommt ausschließlich Technologie zum Einsatz, die sich international bewährt hat. Die Installation wird in möglichst kurzer Zeit durchgeführt. Das gesamte Projekt wird schnell zum Abschluss gebracht.

Der modulare Aufbau der Lösungen vom Typ PVMaster III vereinfacht deren Montage – entweder am Standort von LTI ReEnergy oder bei internationalen Partnerunternehmen.

Die Technologie von LTI ReEnergy und die hohen Qualitätsstandards der Komponenten gewährleisten hohe Erträge während der gesamten Betriebslebensdauer der Photovoltaikanlage.

Planung

Von Anfang an werden die Experten von LTI ReEnergy an der Projektplanung und -entwicklung beteiligt. Sie stellen unter anderem sicher, dass die lokalen Partner für die Fabrikation qualifiziert sind.

Mehrwert

Aus Deutschland wird Leistungselektronik geliefert, die speziell für den Photovoltaikmarkt entwickelt wurde. Die Partner vor Ort setzen die vollständige Lösung dann um. Durch die Verringerung der Transportkosten sinken auch die Gesamtkosten der Photovoltaikanlage in der Produktionsphase.

Service

Die hochwertigen Standardkomponenten sind weltweit erhältlich, vereinfachen den Service und reduzieren die Wartungskosten.

Perfekte Anpassung an folgende Lösungen